autodidakten

Hin und wieder kommen Sänger zu mir (manchmal Profis, manchmal nicht), die wegen einer sogenannten "Kliniklektion" zu mir kommen.  Dies ist eine Lektion, in der der Sänger nur Hilfe bei einem bestimmten Problem benötigt.

 

Aber oft hat der Sänger nur eine Menge Fragen darüber, wie man sich am besten selbst trainieren kann.  Sie wollen Dinge wissen wie

  • Warum kann ich meine Ahnung nicht unter Kontrolle bekommen?
  • Warum bin ich bei hohen Noten angespannt?
  • Was sind Stimmregister?
  • Was ist die "gemischte Stimme?
  • Warum bin ich verstimmt, wenn ich in dieser oder jener Reihe singe?
  • Warum habe ich Probleme mit diesem Teil eines Liedes, dass ich singe?  Wie überwinde ich es?
  • Worüber sprichst Du in diesem Teil des Sprachtrainings, den ich gekauft habe?
  • Mache is diese oder jene Übung richtig?
  • Machen meine Texte Sinn?

Ich betrachte diesen Unterricht nicht als "Lektionen", sondern als Konsultationen.  Ich möchte Dir nicht meine Methode beibringen; es kommt für mich hauptsächlich darauf an, zuzuhören, was Du über Deine Stimme zu sagen hast und was Du glaubst, wie Diu sie trainieren solltest.

 

Ich denke, es ist immer wichtig zu wissen, welches Verständnis der Sänger für seine Stimme hat.  Dann beginnt mein Teil...